„Supermannschaft“ dreht diesmal die richtigen Stellschrauben – und siegt spät

Am Mittwoch reicht’s für den 1. FC Kaiserslautern nur zu einem unbefriedigenden 0:0 gegen Braunschweig, weil er zu dabbisch ist, einen Elfmeter ins Tor zu schießen, seine Überzahl nach einem Platzverweis auszuspielen –und weil keine wirkungsvollen Wechsel gelingen. Am Samstag gewinnt der FCK nun 2:0 bei den Sportfreunden Lotte: Weil der Gegner zu dabbisch ist, […]

Weiterlesen „Supermannschaft“ dreht diesmal die richtigen Stellschrauben – und siegt spät

Auf ein Neues: „Wir brauchen Kampf, Leidenschaft, Mentalität – und Matchglück“

Das Schöne an Englischen Wochen: Das Spiel davor lässt sich schnell abhaken. „Und das musst du auch“, meint Sascha Hildmann, Trainer des 1. FC Kaiserslautern, mit Blick zurück auf das unbefriedigende 0:0 am Mittwoch gegen Eintracht Braunschweig – und Blick nach vorn auf die Begegnung gegen die Sportfreunde Lotte am Samstag, 14 Uhr. Allerdings: Der […]

Weiterlesen Auf ein Neues: „Wir brauchen Kampf, Leidenschaft, Mentalität – und Matchglück“

Sie wollen ja, aber sie können nicht – Die fünfte Nullnummer am Betze war längst nicht die peinlichste

„Er hat sich bemüht.“ Wer sich in der Arbeitswelt auskennt, weiß: Der Satz hat was Heimtückisches. Er klingt vordergründig nett, in Zeugnissen aber gilt er als vernichtendes Urteil. Rausgelesen werden soll eigentlich: „Er wollte ja, aber er konnte nicht.“ So ungefähr lässt sich auch die Darbietung des 1. FC Kaiserslautern gegen Eintracht Braunschweig auf den […]

Weiterlesen Sie wollen ja, aber sie können nicht – Die fünfte Nullnummer am Betze war längst nicht die peinlichste

FCK dreht zum Schluss endlich mal auf statt ab – Schad und Kühlwetter lösen die Handbremse im Kopf

Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den FC Carl Zeiss Jena zuhause 4:1. Erfreulicher als das angesichts des Spielverlaufs zu hohe Ergebnis ist: Das Team von Sascha Hildmann hat diesmal gegen Ende hin nicht abgebaut, sondern aufgedreht – nicht mehr den Ausgleich kassiert, sondern den erlösenden dritten Gegentreffer markiert. Eine wichtige Erfahrung für die FCK-Fohlen, gerade […]

Weiterlesen FCK dreht zum Schluss endlich mal auf statt ab – Schad und Kühlwetter lösen die Handbremse im Kopf

Auch wenn es noch so wahrscheinlich ist: Bitte keine Nullnummer gegen Jena!

Selbst die Hoffnungsgläubigsten in Lauterns Anhang machen sich nichts mehr vor: In dieser Saison geht es nur noch darum, Abstand zu den Abstiegsrängen und, so gut es eben geht, das eigene Publikum bei der Stange zu halten. Sieben Heimspiele stehen noch an – die sollten die sogenannten Roten Teufel nicht nutzen, um das einstmals stolze […]

Weiterlesen Auch wenn es noch so wahrscheinlich ist: Bitte keine Nullnummer gegen Jena!

„Wut und Zorn“ nur auf den Rängen – weil die Mannschaft auf den Sieg nicht geil genug war

Doch, sie waren schon zu spüren, die Wut und der Zorn, die Sascha Hildmann mit seinem Team ins Kölner Südstation tragen wollte. Dumm nur: Die Emotionen blieben auf den Rängen, genauer: im Block der 3000 mitgereisten Fans des 1. FC Kaiserslautern. Auf dem Rasen dagegen wirkte das FCK-Team bei diesem 2:2 gegen die Kölner Fortuna […]

Weiterlesen „Wut und Zorn“ nur auf den Rängen – weil die Mannschaft auf den Sieg nicht geil genug war

Zwischenzeugnis: Die Moritat vom fehlenden Knipser – und andere schräge Leiern

In der Rückrunde gibt es keine Länderspielpausen mehr. Daher müssen wir unsere „Zwischenzeugnisse“ nun zwischen zwei Spieltagen platzieren, die im Wochenrhythmus aufeinander folgend. Jetzt ist wieder mal Zeit dafür: Fünf Partien hat der 1. FC Kaiserslautern seit Jahresbeginn gespielt, dabei acht Punkte geholt. Dass es seit letzten Sonntag zwingend noch zwei mehr sein müssten und […]

Weiterlesen Zwischenzeugnis: Die Moritat vom fehlenden Knipser – und andere schräge Leiern

„Der Rote Hugo hängt tot im Seil…“: Ein Déjà-vu, so bescheuert, als wär’s von Spliff

„’n toter Vogel fliegt vorbei und stirbt, der Kellner spielt Klavier…“ Bald 37 Jahre ist es her, dass die deutsche Rockband „Spliff“ den Song „Déjà-vu“ veröffentlichte. Niemand hat je begriffen, was dieser Unsinnstext eigentlich bedeuten soll. Nach der Partie des 1. FC Kaiserslautern gegen FSV Zwickau wissen wir es immer noch nicht, glauben aber, nunmehr […]

Weiterlesen „Der Rote Hugo hängt tot im Seil…“: Ein Déjà-vu, so bescheuert, als wär’s von Spliff

Punkte statt Cornflakes – Lautern will gegen die Sachsen den Derbysieg „wertvoller“ machen

Zwickau, Köln und Jena heißen die nächsten drei Gegner des 1. FC Kaiserslautern. In der Hinrunde endeten alle drei Partien Unentschieden – und in allen dreien kassierten die Lautrer späte Gegentreffer. „Ohne die hätten wir sechs Punkte mehr und stünden in der Tabelle ganz anders da“, stellte Linksverteidiger Janek Sternberg gerade in der „Rheinpfalz“ fest. […]

Weiterlesen Punkte statt Cornflakes – Lautern will gegen die Sachsen den Derbysieg „wertvoller“ machen

Auch gegen Schwartz bleibt Hildmanns Weste weiß – und Schad schießt Lautern ins Glück

Na also, es geht doch! Der 1. FC Kaiserslautern gewinnt das „Südwestderby“ beim Karlsruher SC mit 1:0 – gegen den Tabellenzweiten, der zuvor elf Partien in Serie ungeschlagen war und von diesen sieben gewonnen hatte. „Wir müssen vielleicht auch mal aus nur einer Chance ein Tor machen“, hatte sich FCK-Trainer Sascha Hildmann vor dem Spiel […]

Weiterlesen Auch gegen Schwartz bleibt Hildmanns Weste weiß – und Schad schießt Lautern ins Glück

Im Derby heißt es: Kühlen Kopf bewahren – und auch mal aus der Breite in die Tiefe spielen

Karlsruher SC gegen 1. FC Kaiserslautern. Ist irgendwann mal zum „Südwestderby“ hochgehypt worden, später sogar zum „Hass-Duell“ – schade eigentlich, denn beide Klubs verbindet eigentlich auch einiges – etwa, dass beide seit Jahren so ihre Schwierigkeiten haben, im sich rasant entwickelnden Fußballgeschäft des 21. Jahrhunderts Schritt zu halten. Vor knapp zwei Jahren noch stand der […]

Weiterlesen Im Derby heißt es: Kühlen Kopf bewahren – und auch mal aus der Breite in die Tiefe spielen

Publikum ist unzufrieden, zwei Trainer sind unglücklich – dennoch: Ein bisschen was haben wir gelernt 

Zum vierten Mal in dieser Saison kommt der 1. FC Kaiserslautern im eigenen Stadion nicht über ein 0:0 hinaus. Dass da der Anhang nicht zufrieden ist, verwundert nicht. Dass gleich beide Trainer hinterher nicht glücklich sind und dies auch öffentlich kundtun, ist da schon erstaunlicher. Um nach dem torlosen Remis gegen den Halleschen FC etwas […]

Weiterlesen Publikum ist unzufrieden, zwei Trainer sind unglücklich – dennoch: Ein bisschen was haben wir gelernt 

Mit Aggressivität und Leidenschaft: Die 0:2-Hinspielpleite soll nicht mehr nach-hallen

Der Hallesche FC gastiert am morgigen Samstag, 14 Uhr, auf dem Betzenberg – die Mannschaft, gegen die der 1. FC Kaiserslautern beim 0:2 im Hinspiel so unterlegen war wie gegen keine andere in dieser Saison. Der Gast kommt als Tabellendritter. Interessant: Er hat bislang nur ein Tor mehr geschossen als der Tabellen-9. aus der Pfalz,  […]

Weiterlesen Mit Aggressivität und Leidenschaft: Die 0:2-Hinspielpleite soll nicht mehr nach-hallen

Same procedure as last year? Das nun nicht – aber verloren wird trotzdem

Man könnte es sich einfach machen. Und sagen: Same procedure as last year. Wenn nicht gar: Same procedure as every year. Der 1. FC Kaiserslautern hat wieder einmal seinem Ruf als Aufbaugegner für schwächelnde Gegner Ehre gemacht. 0:2 beim Tabellennachbarn Preußen Münster verloren, die sechste Auswärtsniederlage der Saison kassiert. Dennoch ist die Pleite nicht das […]

Weiterlesen Same procedure as last year? Das nun nicht – aber verloren wird trotzdem

Weiter den Aufwind nutzen – und Münsters Torflaute anhalten lassen

Der „kicker“ spricht gar von einem „wegweisenden Duell“: Wer oben noch andocken will in dieser Saison, muss gewinnen, ein Remis hilft keinem weiter. Trainer Sascha Hildmann formuliert vor dem Aufeinandertreffen des Tabellenachten beim Tabellensiebten nicht ganz so forsch, stellt jedoch klar, dass ein gewonnenes Spiel „für unsere Ansprüche noch lange nicht genug“  sei und sein […]

Weiterlesen Weiter den Aufwind nutzen – und Münsters Torflaute anhalten lassen

Glücksgefühle für den kleinen Sorgenfall – und ein paar Fingerzeige in eine bessere Zukunft 

Die beste Kurzanalyse lieferte Florian Schnorrenberg, Trainer der SG Sonnenhof-Großaspach: „Lautern war sehr aggressiv und hat die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht.“ Darf darüber hinaus noch was in den 2:0-Sieg des 1. FC Kaiserslautern über den selbst ernannten „Dorfklub“ interpretiert werden? Für Lauterns Mittelfeldspieler war der Jahresauftakt der „Start der Wiedergutmachungstournee 2019“. Skeptische Gemüter bevorzugen […]

Weiterlesen Glücksgefühle für den kleinen Sorgenfall – und ein paar Fingerzeige in eine bessere Zukunft 

Hildmann will zwischen Vierer- und Dreierkette wechseln – Wie könnte das aussehen?

Im Rahmen seines Trainingslagers im spanischen Málaga bestreitet der 1. FC Kaiserslautern am Montag, 14. Januar, das erste seiner drei Testspiele vor dem Ligastart ins neue Jahr. Gegner ist der ungarische Meister MOL Vidi FC. Weitere Tests sind gegen die U25-Nationalmannschaft Chinas (Donnerstag, 17. Januar) und, nach der Rückkehr in die Pfalz, gegen den FC […]

Weiterlesen Hildmann will zwischen Vierer- und Dreierkette wechseln – Wie könnte das aussehen?

Unser Wort zum Neuen Jahr: „Hört endlich auf zu jammern!“

Das schrecklichste Jahr in der Geschichte des 1. FC Kaiserslautern ist zu Ende. Reden wir am besten nicht mehr drüber, oder wie? Okay, das wäre einigen wohl am liebsten, widerspräche aber dem Geist der „Kontinuität“, die sich wenigstens dieser Blog aufrecht erhalten will, nachdem der FCK diese seit Jahren erfolglos anstrebt. Das „Zwischenzeugnis“ für den […]

Weiterlesen Unser Wort zum Neuen Jahr: „Hört endlich auf zu jammern!“

Advent, Advent – und kaum ein Hoffnungsfünklein brennt:  Nach diesem 1:2 erwartet die Pfalz ein kalter Winter

Nein, es ist dem 1. FC Kaiserslautern nicht geglückt, seinen Anhängern zwei Tagen vor Heiligabend noch ein kleines Lichtlein Hoffnung am Christbaum zu entzünden – so sehr sie das nach diesem Jahr auch nötig hatten. Beim TSV 1860 München setzte es eine bittere 1:2-Niederlage. Die Pfälzer überwintern nun in der Grauzone der Dritten Liga, und […]

Weiterlesen Advent, Advent – und kaum ein Hoffnungsfünklein brennt:  Nach diesem 1:2 erwartet die Pfalz ein kalter Winter

Rot gegen Blau: Beide müssen punkten, sonst holt Knecht Ruprecht die Rute raus

Im Juli haben sie für eine spektakuläre Eröffnung dieser Drittliga-Spielzeit gesorgt – bei strahlendem Sonnenschein, vor einer Riesenkulisse von über 40.000 Zuschauern und bei bester Stimmung. Jetzt treffen der 1. FC Kaiserslautern und der TSV 1860 München wieder aufeinander, zum Rückrundenauftakt, der, da Spielpläne schon lange nicht mehr dramaturgisch sinnvoll oder gar zuschauerfreundlich gestaltet werden, […]

Weiterlesen Rot gegen Blau: Beide müssen punkten, sonst holt Knecht Ruprecht die Rute raus

Mit Zuck und Pick ins Glück – Doch bis zum Schluss braucht’s starke Nerven

So geht das also. Irgendwie in Führung gehen, dann geschlossen und konzentriert gegen den Ball agieren, sich selbst keine Blackouts erlauben, den Gegner anrennen lassen, auf die Konterchance warten – und wenn von denen einer mal präzise zu Ende gespielt wird, muss der Anhang auch in der Schlussphase nicht unter Herzaussetzern leiden. Alles nichts Neues, […]

Weiterlesen Mit Zuck und Pick ins Glück – Doch bis zum Schluss braucht’s starke Nerven

In Meppen heißt es, tief blicken – Sonst ist schnell Schicht im Schacht

Der 1. FC Kaiserslautern fährt nach Meppen. Da werden, natürlich, allerorten Reminiszenzen belebt an das legendäre 7:6 im Juni 1997, mit dem die Pfälzer seinerzeit ihre Rückkehr in die Erste Bundesliga feierten. Der Abstieg ins Unterhaus sollte damit als einmaliger Tiefpunkt in der ruhmreichen Vereinsgeschichte ad acta gelegt werden, nun ja … Das Schwelgen in […]

Weiterlesen In Meppen heißt es, tief blicken – Sonst ist schnell Schicht im Schacht

Kein traumhafter Einstand, aber ein ordentlicher– Reden wir drüber

Der Lautrer Bub Sascha Hildmann startet seine Amtszeit als Trainer des 1. FC Kaiserslautern mit einem 0:0 gegen die Würzburger Kickers. Das klingt (noch) nicht wie der Beginn eines Fußballmärchens, doch wenn die Saison bislang nicht so grottig gelaufen wäre, ließe es sich mit diesem torlosen Remis glatt leben. Der FCK trat wesentlich druckvoller auf […]

Weiterlesen Kein traumhafter Einstand, aber ein ordentlicher– Reden wir drüber

Frontzecks Aus ist besiegelt – Egal, wer jetzt kommt: Es muss der Richtige sein

Eines muss man Trainer und Team des 1. FC Kaiserslautern lassen: Sie haben sich klar positioniert, was die Chancen ihres Übungsleiters auf Weiterbeschäftigung angeht. Nach dem brutalen 0:5 bei SpVgg Unterhaching bleibt im Grunde keine andere Wahl mehr, als Michael Frontzeck abzulösen. Die offizielle Bekanntgabe der Trennung steht zwar noch aus, und mit Sicherheit wird man […]

Weiterlesen Frontzecks Aus ist besiegelt – Egal, wer jetzt kommt: Es muss der Richtige sein

Tristesse am Totensonntag – Wie viel Ruhe lässt sich jetzt noch bewahren?

Und nun? Es war bislang schon frustrierend genug, Spiele zu betrachten, in denen der 1. FC Kaiserslautern zumindest phasenweise überzeugte, sich aber durch individuelle Fehler selbst um die Punkte brachte. Nach diesem 0:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden steht nun aber die Erkenntnis: Es gibt auch in dieser Dritten Liga Mannschaften, die fußballerisch stärker sind […]

Weiterlesen Tristesse am Totensonntag – Wie viel Ruhe lässt sich jetzt noch bewahren?

Drittes Zwischenzeugnis: Der FCK in der Drittligafalle – Fehlerlos und dominant spielen, kriegt kaum einer hin

Das alte Spiel: Länderspielpause = Zeit für Zäsur. Vier Spiele gilt es seit unserem letzten Zwischenzeugnis im Oktober näher zu betrachten. Zwei Siege, zwei Niederlagen stehen da für den 1. FC Kaiserslautern zu Buche, exakt in dieser Reihenfolge. Das sieht nach krassem Leistungseinbruch aus, oder? Nicht, wenn man die Spiele auch mal losgelöst vom Endergebnis […]

Weiterlesen Drittes Zwischenzeugnis: Der FCK in der Drittligafalle – Fehlerlos und dominant spielen, kriegt kaum einer hin

Kurios: Lautern bringt sich in der Vorwärtsbewegung ins Hintertreffen – und das gleich drei Mal

Der 1. FC Kaiserslautern versinkt auch in der Drittklassigkeit weiter im Mittelmaß. Bei Hansa Rostock versaut sich die Elf von Michael Frontzeck einen Traumstart, indem sie sich innerhalb von 14 Minuten mit drei haarsträubenden Abspielfehlern in der Vorwärtsbewegung mit 1:3 ins Hintertreffen bringt – und fährt nach einer zweiten Hälfte, in dem sie sich nicht […]

Weiterlesen Kurios: Lautern bringt sich in der Vorwärtsbewegung ins Hintertreffen – und das gleich drei Mal

Cottbus war gestern – In Rostock soll es wieder „fußballorientiert“ zugehen

Die längste Auswärtsreise der Saison steht an. 800 Kilometer muss der 1. FC Kaiserslautern überwinden, bevor er sich am Samstag, 14 Uhr, in Rostock dem aktuellen Tabellen-6. stellen darf. Trainer Michael Frontzeck erwartet einen „fußballorientiert“ aufspielenden Gegner, also einen, der offensiver auftritt als Energie Cottbus am vergangenen Spieltag, als der FCK im eigenen Haus 0:2 […]

Weiterlesen Cottbus war gestern – In Rostock soll es wieder „fußballorientiert“ zugehen

Gebrochene Nase überspringt gebrochene Hand – und schlägt Lautern ein blaues Auge

„Wir hatten 80 Prozent Ballbesitz, denken, irgendwann kommt das Tor, und dann kriegst du einen Schlag in die Fresse.“ Wer will, kann jetzt schon aufhören weiterzulesen. Besser als Jan Löhmannsröben können wir nämlich nicht auf den Punkt bringen, weshalb der 1. FC Kaiserslautern sein Heimspiel gegen Energie Cottbus 0:2 verlor – und erneut den Sprung […]

Weiterlesen Gebrochene Nase überspringt gebrochene Hand – und schlägt Lautern ein blaues Auge