Publikum ist unzufrieden, zwei Trainer sind unglücklich – dennoch: Ein bisschen was haben wir gelernt 

Zum vierten Mal in dieser Saison kommt der 1. FC Kaiserslautern im eigenen Stadion nicht über ein 0:0 hinaus. Dass da der Anhang nicht zufrieden ist, verwundert nicht. Dass gleich beide Trainer hinterher nicht glücklich sind und dies auch öffentlich kundtun, ist da schon erstaunlicher. Um nach dem torlosen Remis gegen den Halleschen FC etwas […]

Weiterlesen Publikum ist unzufrieden, zwei Trainer sind unglücklich – dennoch: Ein bisschen was haben wir gelernt 

Mit Aggressivität und Leidenschaft: Die 0:2-Hinspielpleite soll nicht mehr nach-hallen

Der Hallesche FC gastiert am morgigen Samstag, 14 Uhr, auf dem Betzenberg – die Mannschaft, gegen die der 1. FC Kaiserslautern beim 0:2 im Hinspiel so unterlegen war wie gegen keine andere in dieser Saison. Der Gast kommt als Tabellendritter. Interessant: Er hat bislang nur ein Tor mehr geschossen als der Tabellen-9. aus der Pfalz,  […]

Weiterlesen Mit Aggressivität und Leidenschaft: Die 0:2-Hinspielpleite soll nicht mehr nach-hallen

Positions- und Passgrafik bestätigt: Für mehr Kontrolle braucht es mehr Ballbesitz im zentralen Mittelfeld

Waren wir zu streng, als wir in unserer Betrachtung der 1:2-Pleite gegen Preußen Münster schrieben, der Sieg der Gäste wäre einer gewissen Logik gefolgt? Die „expected Goals“ (xG)-Analyse zumindest stellt fest: Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen, die Wahrscheinlichkeit hätte bei 37 Prozent gelegen. Die Positions- und Passgrafik wiederum legt die Schwäche des Lautrer Spiels offen. […]

Weiterlesen Positions- und Passgrafik bestätigt: Für mehr Kontrolle braucht es mehr Ballbesitz im zentralen Mittelfeld